HAUPTSPONSOREN
 

 

 


PROGRAMM SAISON 2017/18


Kuenstler-Foto

Matinée-Konzert

Nicolas Jungo / Noémie Grandjean, Cello-Duo


Freitag, 12. November 2017 / 10.00 Uhr

Kollekte     Reservationen

mehr... »
 

Matinée-Konzert

Zur Eröffnung unserer neuen Kultursaison dürfen wir einen musikalischen Leckerbissen aus unserer Region präsentieren: Nicolas Jungo aus Düdingen und Noémie Grandjean aus Freiburg spielen im Duo Werke aus Klassik bis Moderne. Wir freuen uns sehr!

 

Programm

Jacques Offenbach – Duo für zwei Violoncello in a-Moll op. 53
Georges Bizet – Habanera aus der Oper „Carmen“
Jean-Baptiste Barrière – Sonate für zwei Violoncello Nr. 10 in G-Dur
Red Hot Chili Peppers – Californication
Jacques Offenbach – Grand Duo Nr. 1 op.54

 

Die Künstler

Nicolas Jungo (27) aus Düdingen FR, Violoncello
Noémie Grandjean (25) aus Freiburg FR, Violoncello

Beide haben ihre Erstausbildung am Konservatorium Freiburg absolviert und haben an der Hochschule für Musik in Lausanne in der Klasse von Marc Jaermann zum Bachelor in Arts of Music graduiert. Später haben auch beide den Master in Pädagogik im Hauptfach Violoncello erhalten. Nebenbei absolvierten sie zahlreiche Meisterkurse, spielen in diversen Orchestern mit und pflegen auch das Mitspiel in Ensembles.

 
Künstlerlink: nicolasjungo.jimdo.com


Kuenstler-Foto

Reto Zeller

„Undenufe“, Musik-Kabarett


Freitag, 24. November 2017 / 20.00 Uhr

Abendkasse 25.-     Reservationen

mehr... »
 

 
„Undenufe“

In seinem neuen Solo-Programm beweist Reto Zeller einmal mehr seine Qualitäten als Geschichtenjäger. Ob er schrullige Liebeslieder singt, die abstruse Welt der Online-Kommentare auf die Schippe nimmt oder schräg-schöne Gitarren-Songs zum besten gibt: Der Kabarettist und Liedermacher entführt das Publikum mit Leichtigkeit, Ironie und Augenzwinkern in farbenfrohe und unheil-helle Welten.

Undenufe beginnt in einem Innerschweizer Estrich und endet am Rand der Welt. Dazwischen dreht sich alles um Träumereien von Holzlatten, Bettüberwürfe und Fehlpatenschaften. Peter Rebers Versuch, allfällig in den Himmel zu kommen, steht
Reto Zellers Versuch, mit der SBB von Zürich nach Aarau zu fahren, in nichts nach.

Freuen Sie sich auf einen genussreichen Abend, einen Streifzug durch die kantige Seelenlandschaft eines Innerschweizers, der manchmal auch Wesentliches verwischt, um im Unwesentlichen Komik und Kerne zu finden.

 

Der Künstler

Reto Zeller (*1970), ist gebürtiger Schwyzer und wohnt in Zürich. Er war mal Lehrer und ist jetzt Geschichtenjäger, wie er sich selber nennt.

 
Künstlerlink: www.retozeller.ch


Kuenstler-Foto

Dominik Muheim & Sanjiv Channa

„Und plötzlich zmitzt drin“, Spokenword-Kabarett


Freitag, 26. Januar 2018 / 20.00 Uhr

Abendkasse 25.-     Reservationen

mehr... »
 

 
„Und plötzlich zmitzt drin“

Plötzlich zweiundzwanzig. Plötzlich erwachsen. Plötzlich zmitzt drin. In seinem ersten abenfüllenden Programm erzählt Dominik Muheim Mundart Geschichten aus dem Alltag eines jungen Erwachsenen. Über spätes Akne, frühe Geheimratsecken und den Wunsch nach einem richtigen Bartwuchs. Über die erste Stellvertretung als Lehrer und die erste Zahnarztrechnung, die nicht mehr von Mami gezahlt wird. Über den Erzfeind Markus, der immer alles besser macht, von allen geliebt wird und die erste Zahnarztrechnung übernimmt.

Mit seiner ganz eigenen Sicht auf die verückte Welt entführt Herr Muheim das Publikum in ein herrliches Kopfkino. Mal ruhig und poetisch, mal wild und absurd. Begleitet wird er dabei vom Geräuschemacher und Kindergartenfreund Sanjiv Channa.

 

Die Künstler

Dominik Muheim (25) aus Reigoldswil BL, Poetry Slam Schweizermeister 2017
Sanjiv Channa, Geräuschemacher und Kindergartenfreund

 
Künstlerlink: www.dominikmuheim.ch


Kuenstler-Foto

Sabina Deutsch & The Desperados

„Desperado – The true Turi Winter Story“, Musik-Kabarett-Theater


Freitag, 23. Februar 2018 / 20.00 Uhr

Abendkasse 25.-     Reservationen

mehr... »
 

 
Eine Westernale mit Männern, Weibern und Gesang

Sabina Deutsch erzählt die aussergewöhnliche Lebensgeschichte von Turi Winter: Im Tösstal beheimatet, träumt er stets von einem anderen Leben, dem als Indianer und Cowboy. In seiner zweiten Lebenshälfte bricht er schliesslich auf, zu seinem grössten Abenteuer…
Für alle Western – Liebhaber und die, die es noch werden wollen!

Die Charakterschauspielerin Sabina Deutsch wird von dem begnadeten Multiinstrumentalisten Marc Bänteli und der virtuosen Querflötistin Erika Lafosse begleitet. Die Lichtbilder von Manuel Lindt geben optische Einblicke in die grosse Welt von Turi Winter.

 

Die Künstler

Sabina Deutsch (*1966) lebt als freischaffende Schauspielerin in Winterthur. Bis 2013 war sie mit dem Duo «Crusius&Deutsch» unterwegs. Heute spielt sie unter anderem in Musicals (Ost-Side-Story, Zauberlehrling, Cabaret), in Kinder-und Jugendtheater-Formationen (Theater Katerland), führt Regie, leitet Workshops und ist Sängerin in verschiedenen Bands.

The Desperados: Erika Lafosse (Flötistin), Marc Bänteli (Multiinstrumentalist), Manuel Lindt (Bilder, Bass)

 
Künstlerlink: www.sabinadeutsch.ch


Kuestler-Foto

Veri

„UniVerität – eine kabarettistische Bildungsdefensive“


Freitag, 23. März 2018 / 20.00 Uhr

Abendkasse 25.-     Reservationen

mehr... »
 

 
„UniVerität – eine kabarettistische Bildungsdefensive“

Veri’s kabarettistische Antwort auf Bildungslücken, Fachkräftemangel und Pisastudien. Nicht immer politisch korrekt. Aber witzig und träf

Mann, Ü50 und Englisch nur vom Hörensagen: Veri lebt in der jobmässigen Gefahrenzone. Er muss aufs Amt, zur Ermittlung der Arbeitsmarktfähigkeit (EAF). Also abklären, ob er schon zum alten Eisen gehört oder den Sprung von Wählscheibe und Telefonkabine zu Industrie 4.0 und Virtual Reality noch schafft. Für die Jungen heute gibt es den Lehrplan 21. Und Streit. Ob im Rechnen Vreneli nun mit Hansli von A nach B oder mit Mustafa von Libyen nach Lampedusa fahren soll. Und ob Skifahren, Nationalhymnesingen oder Jassen ab der 3. Klasse obligatorisch wird.

 

Der Künstler

Thomas Lötscher wird 1960 geboren. Im Entlebuch, einem Innerschweizer Voralpental. Trotz Trauma aus dem Blockflötenunterricht erlangt er später einige Diplome: Handwerk, Handel, Wirtschaftsinformatik, Organisation und Kulturmanagement. Als zuletzt selbständiger Unternehmensberater kommt er zur Einsicht, dass der Übergang von einer bankinternen Projektsitzung zum Kabarett fliessend ist.

 
Künstlerlink: www.veri.ch


Kuenstler-Foto

schön&gut

„Mary“, poetisch und politisches Kabarett


Freitag, 20. April 2018 / 20.00 Uhr

Abendkasse 25.-     Reservationen

mehr... »
 

 
Das Programm: „Mary“

Auf dem Dorfplatz von Grosshöchstetten steht Agneta, die Lettin. Ihr Herz klopft. Heute Abend soll sie eingebürgert werden. Von Gemeindepräsident Kellenberger höchstpersönlich. Sein Herz schlägt für sie. Sie schmeisst seinen Haushalt. Er aber glaubt, sie gehe fremd. Mit Metzger Schön. Schweizerin werden und dabei fremd gehen? Geht gar nicht. Dafür geht Schön. In die Fremde. Er hat seine Metzgerei in den Sand gesetzt, jetzt überlässt er sie den Fremden. Kellenberger ist gelinde gesagt befremdet. Auf der Linde wiederum sitzen Herr und Frau Meise und wundern sich. Und was tut Frau Gut? Der wird’s irgendwann zu bunt, und kurz vor der Gemeindeversammlung hält sie den Dörflern auf ungeahnte Weise den Spiegel vor…

Der fünfte Streich von schön&gut bringt einmal mehr Wortwitz, Gesang, geistreiche Satire und grenzenlose Fantasie. Und die Spannung steigt: Erhält Agneta den Schweizer Pass? Passt er ihr überhaupt? Geht Schön? Wer ist hier eigentlich fremd? Und wer um alles in der Welt ist Mary?

 

Die Künstler

schön&gut sind Anna-Katharina Rickert und Ralf Schlatter. Seit 2003 stehen sie mit poetischem und politischem Kabarett auf den Kleinkunstbühnen der Deutschschweiz. 2004 erhielten sie den Salzburger Stier, 2014 den Schweizer Kabarettpreis Cornichon, 2017 den Schweizer Kleinkunstpreis.

 
Anna-Katharina Rickert kam 1973 in Zürich zur Welt und lebt als Schauspielerin und Kabarettistin in Birmensdorf. Vor schön&gut arbeitete sie als Clown im Zirkus, machte Strassen- und Forumtheater.

Ralf Schlatter kam 1971 in Schaffhausen zur Welt und lebt als Schriftsteller und Kabarettist in Zürich. Nebst schön&gut schreibt er Bücher, Kurzgeschichten und Hörspiele.

 
Künstlerlink: www.schoenundgut.ch